Startseite   ›  Konzerte   ›  Schweiz   ›  Zürich   ›  Hallenstadion   ›  Lionel Richie

Dienstag  ·  06. November 2012

Hallenstadion

Zürich

Lionel Richie

Doors 18:00
Beginn 20:00
Ende k.A.
Preis CHF 80-175
Veranstaltertext

Lionel Richie veröffentlicht Country-Remakes seiner eigenen Hits und gastiert damit live im Hallenstadion Zürich

Lionel Richie war noch nie jemand, der sich auf seinen Lorbeeren ausruhte. Der vierfache Grammy-Gewinner, der zudem 1986 für «Say You, Say Me» auch noch einen Oscar erhielt, war 1968 Mitbegründer der R&B-Truppe The Commodores. 1982 startete Lionel Richie seine Solokarriere und belegte im selben Jahr mit der Single «Truly» den ersten Platz der US-Billboard-Charts. In den Achtzigerjahren war Lionel Richie omnipräsent - zwischen 1981 und 1987 schaffte er es mit 13 Singles unter die US-Top-Ten. Songs wie «All Night Long», «Hello», «Dancing On The Ceiling» oder «Stuck On You» gehören zu seinen bekanntesten Hits dieser Ära. Mit seiner unvergleichlichen und souligen Stimme hat es Lionel Richie geschafft, fast 100 Millionen Alben zu verkaufen. Ein weiterer Karrierehöhepunkt war sein Mitwirken beim Charity-Song «We Are The World», den er zusammen mit Michael Jackson und Quincy Jones schrieb. Im März 2012 veröffentlicht der stimmgewaltige Künstler sein neues Album «Tuskegee», der Name seines Heimatortes in Alabama, wo Lionel Richie mit Country, Gospel, R&B und klassischer Musik aufwuchs. Das neue, mit Spannung erwartete Werk ist eine Hommage an seine Countrywurzeln. Zusammen mit 13 Countrystars hat er seine grössten Hits neu arrangiert und präsentiert sie im Country-Gewand. So brilliert der Hauptakteur zusammen mit Grössen wie Shania Twain, Kenny Rogers oder Willie Nelson. Am Dienstag, 6. November 2012 (20 Uhr) tritt Lionel Richie im Hallenstadion Zürich auf.

Ein Tribut an die Menschen und die Stadt, wo er sein musikalisches Fundament bekam
Ein wahrer Künstler zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass er sich auch immer wieder neu definieren und positionieren kann. Mit seinem neuen Album «Tuskegee» schafft dies Lionel Richie spielend. Eine Sammlung von 13 eigenen Solo-Hits hat er zusammen mit einer illustren Schar von Gästen aus der Countryszene neu arrangiert und in Duettform komplett neu aufgenommen.
Der am 20. Juni 1949 in Tuskegee, Alabama geborene Richie kam bereits in ganz jungen Jahren mit einem vielfältigen Musikspektrum in Berührung. Von Country und Gospel bis hin zu R&B und klassischer Musik bekam Lionel Richie ein solides Fundament, auf dem er seine spätere Karriere aufbauen konnte. Damals setzte er mit einer ungeheuren Wissensbegierde und seinem grossen Herz alles daran, seine Grossmutter zufrieden zu stellen, die ihres Zeichens klassische Pianistin war. «Ob meine Grossmutter mich beeinflusst hat? Absolut. Jedesmal, wenn ich einen solchen Akkord anspiele, der mit einer Country-Stimme und einem R&B-Feeling versehen ist, denke ich immer an diese Zeit zurück, an dieses Haus», sagt Richie über seine Kindheit. «Das ist die Frau, die in dem Haus wohnt. Ich sehe fast immer ihr Gesicht, wenn ich eine neue Songidee habe. Sie fragte mich damals immer: "Woher kommt das?", oder "Wer hat dir das beigebracht?". Es ist ein Teil der Atmosphäre des Hauses, der Stadt und der Gemeinde. Es ist ganz einfach ein Teil des Lebens.» Das neue Album «Tuskegee» bedeutet nicht, dass Lionel Richie ab sofort zum Countrysänger mutiert. Er sieht es eher als Tribut und Dankeschön an seine Heimatstadt, deren Menschen seine Karriere stets verfolgt und bewundert haben und ihn in seinen Anfangsjahren zu dem Mann und Musiker «geformt» haben, der er heute ist. Das Album weist innovative musikalische Interpretationen von 13 Richie-Hits auf. So singt er glanzvolle Duette mit Tim McGraw («Sail On»), Shania Twain («Endless Love) oder Kenny Chesney («My Love»). Weitere Hits wie «Hello» oder «Say You, Say Me» gehören ebenfalls zum «neuen» Repertoire. Am Dienstag, 6. November 2012 (20 Uhr) tritt Lionel Richie mit einer hervorragenden Band im Hallenstadion Zürich auf.

Quelle: GoodNews

Lionel Richie in der Gerüchteküche

Lionel Richie auf Tour Tourdaten nicht aktuell?

So12 Jun 16 PinkpopPinkpop neben Paul McCartney · Red Hot Chili Peppers · Rammstein Sa09 Jul 16 TW ClassicTW Classic neben Bruce Springsteen & The E-Street Band · Lana Del Rey · Simply Red Mo11 Jul 16 Hydrogen FestivalHydrogen Festival neben Elton John · Neil Young + Promise Of The Real · Queen & Adam Lambert Di12 Jul 16 Lucca Summer FestivalLucca Summer Festival neben Van Morrison · Tom Jones · Neil Young + Promise Of The Real So17 Jul 16 Citadel Music Festival BerlinCitadel Music Festival Berlin neben Volbeat · Beck · Massive Attack So07 Aug 16 Outside LandsOutside Lands neben Radiohead · LCD Soundsystem · Lana Del Rey
▼    frühere Auftritte    ▼

2015

So19 Jul 15 Vieilles Charrues neben David Guetta · Tom Jones · The Prodigy Fr17 Jul 15 Festival de Nimes neben Carlos Santana · Sting · Lenny Kravitz Mi15 Jul 15 Stimmen neben Bob Dylan · Patti Smith & Band performing Horses · Status Quo So12 Jul 15 North Sea Jazz neben Tony Bennett & Lady Gaga · Mary J. Blige · D'Angelo Sa11 Jul 15 Montreux Jazz neben Paolo Nutini · Al Jarreau · Toto Di07 Jul 15 Live At Sunset neben Gianna Nannini · Anastacia · Roxette Fr03 Jul 15 St. Peter at Sunset neben Stephan Eicher · Gianna Nannini · Bligg So28 Jun 15 Glastonbury neben The Who · The Chemical Brothers · Pharrell Williams Mo23 Mär 15 Zürich · Hallenstadion

2014

 Jun 14 Bonnaroo neben Kanye West · Jack White · Elton John

2013

 Okt 13 Austin City Limits neben Depeche Mode · Kings Of Leon · Muse

2012

Di06 Nov 12 Zürich · Hallenstadion

2010

Mi14 Apr 10 Zermatt Unplugged neben Stephan Eicher · Billy Idol · Lunik

Konzert suchen

Demnächst

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.