Startseite   ›  Magazin   ›  Die Toten Hosen am Open Air St. Gallen und Gampel 2017
Mittwoch, 16. November 2016, 07:38 Uhr. elb. Der erste grosse Headliner der kommenden Schweizer Festivalsaison ist bekannt: Die Toten Hosen spielen 2017 am Open Air St. Gallen und am Open Air Gampel. Melden sich mit neuem Album und 2 Schweizer Festivalshows zurück: Die Toten Hosen. Photo: openairsg.ch Melden sich mit neuem Album und 2 Schweizer Festivalshows zurück: Die Toten Hosen.
Das fühlte sich ja fast schon ein wenig so an wie früher.. Eine simple – und heutzutage fast schon ungewohnt nicht im Vorhinein über Social Media angekündigte – Bekanntmachung auf der Website des Open Air St. Gallen verriet gestern Abend, dass etwas im Busch ist:



Seit heute früh ist nun bekannt: Die Toten Hosen werden 2017 nicht nur im Frühling ein neues Album veröffentlichen, sondern auch im Sommer sowohl am Open Air St. Gallen als auch am Open Air Gampel auftreten. An beiden Festivals wird die Band jeweils am Freitag spielen – d.h. am Freitag, 30. Juni 2017 im Sittertobel und am Freitag, 18. August 2017 im Wallis.

Wieder kein Greenfield
Gänzlich unerwartet kommt das Engagement der Toten Hosen nicht. Vor wenigen Wochen hatten Campino & Co bereits Auftritte am deutschen Zwillingsfestival Rock am Ring / Rock im Park sowie am Rock in Vienna in Österreich angekündigt. Dass da ein Schweizer Termin folgen würde, lag auf der Hand. Überraschend war dabei zunächst, dass es sich dabei nicht um das Allmend Rockt in Luzern handelt, das 2017 nicht stattfinden wird. Und ungewöhnlich ist es auch zweifellos, dass die Toten Hosen somit seit 12 Jahren stets einen Bogen um das Greenfield machen.

Dass es im Endeffekt erneut das Open Air Gampel und das Open Air St. Gallen geworden sind, macht gleichwohl Sinn. Denn bei beiden handelt es sich um eine Art «Wiedergutmachung». So waren Die Toten Hosen bereits 2015 für das Walliser Festival vorgesehen, mussten aber wegen einer Stimmbandentzündung Campinos kurzfristig absagen. Diesen versäumten Auftritt holen sie nun kommendes Jahr nach.

Aus St. Galler Sicht ist die Wiedergutmachung etwas subtiler anzusiedeln. War das Engagement von Radiohead dieses Jahr für die einen die grossartigste Buchung seit langer Zeit (oh yes!), so war sie denn aber auch für einen mutmasslich nicht unwesentlichen Teil der klassischen Sittertobelgänger das exakte Gegenteil. Diese Gemüter dürften mit der Verpflichtung der Toten Hosen wieder besänftigt worden sein. Ergo ein cleverer Schachzug.

Weitere Bands erst im neuen Jahr
Sowohl das Open Air St. Gallen wie auch das Open Air Gampel gehen nach der heutigen Headlinerankündigung wieder auf Tauchstation. Während das Ostschweizer Festival am 23. Januar 2017 sein erstes grösseres Bandpaket bekanntgeben wird, wird Gampel weitere Acts – wie gewohnt – im Frühling kommunizieren.


Diese Acts könnten am Open Air Gampel 2017 auftreten (wird in den kommenden Tagen aktualisiert)


Bereits bekannt sind hingegen die Koordinaten für den jeweiligen Vorverkauf. Für das Open Air St. Gallen kann man sich ab sofort auf dem Fanportal registrieren. (Dies ist der einzige Kanal, über den Festivaltickets verkauft werden!) Wer dort bis zum 31. Januar 2017 seine persönlichen Angaben eingegeben hat, ist zum Vorverkaufsstart am Mittag des 04. Februar 2017 zugelassen.

Beim Open Air Gampel gestaltet sich das Verfahren etwas einfacher: Ab Montag, 21. November 2016 sind über die offizielle Festivalwebsite bzw. Ticketcorner Festivaltickets im Vorverkauf. Neben einer streng limitierten Anzahl an Tagestickets sind bis Weihnachten speziell vergünstigte X-Mas-Tickets für drei oder vier Festivaltage im Angebot.

Über die Höhe der Ticketpreise ist noch nichts bekannt.

Meistgelesen

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.