Startseite   ›  Konzerte   ›  Schweiz   ›  Zürich   ›  Hallenstadion   ›  Incubus

Montag  ·  14. November 2011

Hallenstadion

Zürich

Incubus

Incubus Photo: facebook.com/incubus
Wer? Incubus
Doors 18:00
Beginn 20:00
Ende k.A.
Preis CHF 75/85
Veranstaltertext

Incubus mit fantastischem neuem Album live in der Schweiz

Anfang des neuen Millenniums entwickelte sich die kalifornische Metal-Funk-Rock-Truppe Incubus zu einer der beliebtesten Formationen ihres Genres. Die Gruppe tourte unermüdlich und feilte stets an ihrer Musikalität und ihrem bis heute unverkennbar gebliebenen Stil. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat die Band mehr als 15 Millionen Tonträger verkauft. Fünf Jahre nach dem US-Nummer-Eins-Album «Light Grenades» trumpft die Band um Sänger Brandon Boyd mit ihrem siebten Studioalbum erneut auf. «If Not Now, When?» zeigt Incubus von einer dunkleren Seite als bis anhin. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten Brendan O'Brian (AC/DC, Rage Against The Machine, Bruce Springsteen u.a.m.) sind elf Songs entstanden, die es in sich haben. Das Album, das Anfang Juli 2011 erschienen ist, chartete diese Woche auf Platz 9 der Schweizer Hitparade. Das neue Album wird das Hauptthema ihrer bevorstehenden Tournee sein, die sie auch in die Schweiz führt. Am Montag, 14. November 2011 (20 Uhr) spielen Incubus im Zürcher Hallenstadion.

«If Not Now, When?» landet auf Anhieb in den Top-10 der Schweizer Albumcharts

Incubus wurden im Jahr 1991 von Sänger Brandon Boyd, Gitarrist Mike Einziger, Bassist Dirk Lance sowie Schlagzeuger Jose Pasillas II gegründet. Nach der Veröffentlichung ihres Erstlings «Fungus Amongus» (1995) traf die Gruppe auf Gavin Koppel, besser bekannt als DJ Lyfe, der den Incubus-Klang mit Hip-Hop-Elementen anreicherte. 1997 erschien ihr zweiter Wurf unter dem Titel «S.C.I.E.N.C.E.». Dieses Album bewies die unbändige Experimentierfreudigkeit der Musiker, dessen Klangbild eine explosive Mischung aus Metal, Funk und Hip-Hop darstellte. Ein knappes Jahr später jedoch trennte sich die Band aus persönlichen Gründen von ihrem DJ, der von einem langjährigen Freund der Gruppe, DJ Chris Kilmore, an den Turntables ersetzt wurde. Zwei Jahre nach «S.C.I.E.N.C.E.» veröffentlichten Incubus das Album «Make Yourself», das erst im Jahr 2001 dank der dritten sehr erfolgreichen Single «Drive» wahrgenommen wurde. Der Titel schaffte es bis in die Top-Ten der US-Billboard-Charts. Im selben Jahr trafen die Musiker von Incubus den Nerv der Zeit mit dem Album «Morning View», das die hervorragende Single «Wish You Were Here» enthielt. Insgesamt zeigte sich die Truppe auf «Morning View» von einer ruhigeren, wenn auch nicht weniger experimentellen Seite. Zwei Jahre später gingen sie mit dem neuen Bassisten Ben Kenney auf Tournee, der zuvor bei The Roots Gitarre spielte. Kenney ersetzte somit das Gründungsmitglied Dirk Lance, der im April 2003 ausgestiegen war. Mit der Veröffentlichung ihres sechsten Albums «Light Grenades» erschien auch ihre bisher kommerziell erfolgreichste Single «Love Hurts». In der Folge dauerte es ganze fünf Jahre, bis Anfang Juli das brandneue Werk von Incubus die Regale der CD-Läden erreichte und sich in der ersten Woche bereits auf Platz 9 in den Schweizer Albumcharts landete. «Nachdem wir ungefähr drei Songs geschrieben hatten, dämmerte uns, dass wir hier etwas völlig Neues ans Tageslicht befördert hatten», erinnert sich Sänger Brandon Boyd. «Aufgeregt machten wir uns daran, dem neuen Kaninchen soweit in das Wurmloch hinein zu folgen, wie uns nur möglich war. An einem bestimmten Punkt innerhalb dieses kreativen Vagabundierens wurde uns bewusst, dass bestimmte kreative Mantras wieder auftauchten, bewusst und unbewusst. Worte wie Wirtschaft, Eleganz, Raum und Zurückhaltung schlichen sich wieder in unsere Gespräche. Begriffe, mit denen wir in der Vergangenheit bereits gespielt hatten, aber noch nie vorsätzlich und so selbstbewusst.»

Quelle: hallenstadion.ch

Infos zur Band

Genre Alternative Rock
Herkunft USA
Letzte AlbenreleasesIf Not Now, When?  2011
Monuments And Melodies  2009
Light Grenades  2006
Ähnliche Bands
Deftones
Foo Fighters

Incubus

▼    frühere Auftritte    ▼

2019

Fr03 Mai 19 Shaky Knees neben Cage The Elephant · Tame Impala · Beck

2018

So14 Okt 18 Aftershock neben System Of A Down · Deftones · Alice In Chains Fr31 Aug 18 Home Festival neben The Prodigy · alt-J · Roni Size & Dynamite MC Do23 Aug 18 Zürich Openair neben Die Antwoord · alt-J · Justice Fr17 Aug 18 Pukkelpop neben Justice · Kendrick Lamar · Arcade Fire  Jun 18 Bunbury neben Jack White · The Chainsmokers · Blink-182  Mai 18 Bottlerock Napa Valley neben Snoop Dogg · The Killers · Muse So06 Mai 18 Carolina Rebellion neben Muse · Queens Of The Stone Age · Alice In Chains Sa05 Mai 18 Beale Street Music Festival neben Jack White · Queens Of The Stone Age · Tyler, The Creator

2017

Sa23 Sep 17 Rock in Rio neben Cee Lo Green · Aerosmith · Justin Timberlake

2015

So14 Jun 15 Orange Warsaw Festival neben Muse · The Chemical Brothers · Kamp! Fr12 Jun 15 NorthSide neben Underworld · Placebo · Wu-Tang Clan Sa06 Jun 15 Sonisphere Schweiz neben Muse · The Hives · Bonaparte Fr05 Jun 15 Rock In Vienna neben Metallica · Muse · Kiss Sa30 Mai 15 Rock im Revier neben Metallica · Muse · Kiss Fr29 Mai 15 Rockavaria neben Metallica · Muse · Kiss So01 Mär 15 Soundwave Brisbane neben Faith No More · Soundgarden · Slipknot Sa28 Feb 15 Soundwave Sydney neben Faith No More · Soundgarden · Slipknot So22 Feb 15 Soundwave Melbourne neben Faith No More · Soundgarden · Slipknot Sa21 Feb 15 Soundwave Adelaide neben Faith No More · Soundgarden · Slipknot

2012

Sa14 Jul 12 Forestglade neben The Ting Tings · Rea Garvey · Young Guns Sa07 Jul 12 Rock in Rio Madrid neben Red Hot Chili Peppers · David Guetta · Lenny Kravitz Do05 Jul 12 Super Bock Super Rock neben Friendly Fires · Regina Spektor · Lana Del Rey So01 Jul 12 Main Square neben Blink-182 · Pearl Jam · X Sa30 Jun 12 Rock Werchter neben Red Hot Chili Peppers · Editors · Pearl Jam Fr29 Jun 12 Open Air St. Gallen neben Mumford & Sons · Die Toten Hosen · MyKungFu Mo25 Jun 12 Rock in Roma neben Lenny Kravitz · Deadmau5 · Placebo Fr18 Mai 12 Bamboozle neben Foo Fighters · Bon Jovi · Blink-182

2011

Mo14 Nov 11 Zürich · Hallenstadion So19 Jun 11 Southside neben Arcade Fire · Foo Fighters · Crookers Sa18 Jun 11 Hurricane neben Foo Fighters · Arcade Fire · Sick Puppies

2008

Sa07 Jun 08 Rock im Park neben Die Toten Hosen · Metallica · Rage Against The Machine Fr06 Jun 08 Rock am Ring neben Metallica · Rage Against The Machine · Die Toten Hosen

2007

Fr22 Jun 07 Southside neben Marilyn Manson · Pearl Jam · Beastie Boys So17 Jun 07 Greenfield neben The Smashing Pumpkins · Marilyn Manson · The Killers

Konzert suchen

Demnächst

Beliebt

Partner

X-Tra
Just Because

Letzte Updates

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.