Startseite   ›  Konzerte   ›  Schweiz   ›  Zürich   ›  X-Tra   ›  Faber

Freitag  ·  13. März 2020

X-Tra

Zürich

Faber

Faber Photo: kulturfestival.ch
Wer? Faber
Doors 19:00
Beginn 20:00
Ende 22:30
Preis CHF 50.90
Achtung!
Konzert abgesagt!
Tipp!
Veranstaltertext

Update vom 28. Februar 2020:

Mitteilung des Veranstalters:

Aufgrund des Bundesratsbeschlusses folgend dem Epidemiegesetz Artikel 6 dürfen Veranstaltungen mit über 1'000 Personen bis und mit 15. März 2020 nicht stattfinden.

Wir sind bemüht, für alle betroffenen Konzerte Verschiebedaten zu finden. Wir werden frühestens ab dem 15. März weiter informieren. Bis zu diesem Zeitpunkt behalten alle Tickets ihre Gültigkeit, und es wird keine Rückerstattungen geben.

Von dieser Massnahme betroffen sind derzeit die folgenden Veranstaltungen:

- 28.02.2020 Annenmaykantereit, Hallenstadion Zürich
- 12.03.2020 Faber, X-TRA Zürich
- 13.03.2020 Faber, X-TRA Zürich

Sobald für die einzelnen Shows Verschiebedaten bekannt sind oder definitive Absagen ausgesprochen werden müssen, werden wir dies mittels direkter Kundeninformation sowie auf all unseren Informationskanälen kommunizieren.

Bei kleineren Veranstaltungen werden wir nach unserer Kontaktaufnahme mit den zuständigen Behörden informieren.



---


ZUSATZSHOW!

Am 1. November 2019 erscheint das neue und zweite Faber-Album «I fucking love my life». Es ist ein Album geworden, auf dem sich Faber mit einem hysterischen Lachen als präziser Chronist gesellschaftlicher und privater Notlagen präsentiert. So findet der Chansonnier zu aufrüttelnden, ergreifenden Songs wie der ersten Single, «Das Boot ist voll».

Im dazugehörigen Video sehen wir Faber am Strand an einem Klavier sitzen und die apokalyptischen Reiter als Symbol für menschliche Verfehlungen. Am Ende versinkt die Sonne blutrot in einem Meer, in dem Menschen sterben. Es geht um die Ignoranz und den Zynismus in uns allen.

«Es ist untragbar für eine Gesellschaft, wenn es auf die Frage, ob man Ertrinkende retten sollte, überhaupt zwei Antworten gibt», sagt Faber, «das ist gegen alles, wofür ich stehe. Damit sorgen diese Leute dafür, dass ich mich ‹fremd im eigenen Land› fühle. Insofern ist das auf dieser Ebene zunächst mal ein Wut-Song. Trotzdem bin ich auch ein Teil des Problems, das sind wir alle. Es geht auch darum, wie unsere Gier uns immer wieder zum Verhängnis wird.»

Bei Faber entstehen Lieder, die ein Spiegel der Gesellschaft sind, aber gleichzeitig mehr denn je auch von den persönlichen Befindlichkeiten und aus dem Leben dessen erzählen, der sie singt. Weil das eine das andere bedingt, wir alle ein Produkt der Gesellschaft sind, in der wir leben und diese gleichzeitig mitgestalten.

Insofern gelingt Faber die höchste Kunst des Pop: aus eher introspektiven Betrachtungen und eigenem Erleben zu Momenten von universeller Gültigkeit zu gelangen. Plötzlich wird klar: «Das Boot ist voll» und diese ganze neue Faber-Platte sind ein Fanal für Dialog, Zusammenhalt und Gerechtigkeit. Und für die Liebe: «I fucking love my life».

Infos zur Band

Genre Singer-Songwriter
Herkunft Schweiz
Website fabersingt.com
Letzte AlbenreleasesSei ein Faber im Wind  2017

Faber

Unknown column 'datum1' in 'order clause'

Konzert suchen

Demnächst

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.