Startseite   ›  Magazin   ›  Von Premieren und Jubiläen

So waren die Schweizer Festivals im August

Von Premieren und Jubiläen

Montag, 30. August 2010, 15:51 Uhr. elb. Das Ende eines weiteren gelungenen Festivalsommers steht kurz bevor - ein Rückblick auf die Schweizer Festivals im August 2010 Feierte einen gelungen Einstand: das festival in Schaffhausen Photo: ANU / Patrick Frischknecht Feierte einen gelungen Einstand: das festival in Schaffhausen
Zwei Schweizer Musikfestivals feierten diesen August ihre Feuertaufen. Einen grossen Erfolg konnte das festival verbuchen, das vom 05. - 07. August seine Premiere erlebte. Während drei Tagen strömten trotz wechselhaften Wetters total rund 13'000 Besucher für die Konzerte von u.a. Simple Minds, Roger Hodgson und Stephan Eicher auf den Herrenacker mitten im Zentrum Schaffhausens. Dass die schottische Band Simple Minds am Samstag nach einer Buspanne erst mit zweistündiger Verspätung und begleitet von einer Polizeieskorte vor Ort eintraf und dank einer kurzfristigen Bewilligung der Stadt doch noch auftreten durfte, verhalf dem Festival zu zusätzlicher, schweizweiter Medienresonanz. Ob das festival im nächsten Jahr wieder stattfinden wird, ist noch unklar. Organisatoren und die lokalen Behörden streben nach der erfolgreichen Erstaustragung aber eine Fortführung an.

Die zweite Premiere eines Festivals fand am letzten August-Wochenende in Rümlang ZH statt. In der Nähe des Flughafens gab das Zürich Openair seinen Einstand. Mit insgesamt 40'000 Besuchern kamen zwar 5000 Zuschauer weniger als erwartet, doch dürfte dafür hauptsächlich das schlechte Wetter verantwortlich gewesen sein. Trotz Regen und Schlamm
zeigt ein Grossteil der Feedbacks und Reviews nämlich, dass die musikalische Ausrichtung des Festivals, das konsequent auf Indie und Elektro setzte und in Placebo, Mando Diao und The Prodigy drei zugkräftige Headliner präsentierte, beim Publikum gut ankam. Mehrheitlich schlechter Kritik mussten sich die Veranstalter allerdings in den Bereichen Organisation und Infrastruktur aussetzen. Gemäss den Organisatoren ist eine Fortführung des Festivals 2011 höchstwahrscheinlich. Dannzumal soll auch vermehrt in die Infrastruktur investiert werden, um die dieses Jahr gemachten Fehler ausmerzen zu können.

Neben Premieren gab es diesen August in der Schweizer Festivalszene auch Jubiläen drei traditioneller Festivals zu feiern. Zunächst hielt das Heitere Openair in Zofingen seine 20. Ausgabe mit Bands wie Billy Talent, Gentleman, Skunk Anansie etc. ab. Mit rund 35'000 Besuchern war das Festival zum Grossteil bereits im Vornhinein ausverkauft. Wegen heftigen Regens mussten die Veranstalter aber feststellen, dass am Samstag weniger Zuschauer als erwartet auf den Heitereplatz gekommen waren.

Ein voller Erfolg wurde das 25. Open Air Gampel. Dank besten Bedingungen pilgerten über 80'000 Besucher an das traditionelle Festival im Wallis, das seinen Status als eines der grössten Festivals der Schweiz damit eindrucksvoll unterstrich. Am Festival, das von den Veranstalter als 'nahezu perfekt' beschrieben wurde, traten schweizexklusiv u.a. Headliner wie Die Toten Hosen, Queens Of The Stone Age oder Limp Bizkit auf. Daneben erhielten aber auch viele nationale Künstler eine Plattform geboten, so bestritt z.B. Stefanie Heinzmann quasi ein Heimspiel.

Schliesslich verbuchte die 35. Auflage der Winterthurer Musikfestwochen ebenfalls einen vollen Erfolg. Vom 18. - 29. August 2010 besuchten über 50'000 Zuschauer das Festival inmitten der Winterthurer Altstadt, das auch dieses Jahr eine grosse Anzahl attraktiver Gratiskonzerte zu bieten hatte (The Gaslight Anthem, Nouvelle Vague uvm.) und mit zwei ausverkauften Konzerttagen am abschliessenden Wochenende (Eels, Paolo Nutini uvm.) dem ganzen Anlass die Krone selber aufsetzte. Trotz harter Konkurrenz mit dem 'neuen' Zürich Openair schafften es die Musikfestwochen zudem sogar, mit einem finanziellen Gewinn abzuschliessen.

Ein positives Fazit zogen auch die Organisatoren des For Noise in Lausanne, das 19. - 21. August 2010 ausgetragen wurde. Mit über 7000 Besuchern wurde eine erfreulich hohe Anzahl Zuschauer registriert. Gar ausverkauft war der Konzerttag am Freitag, an dem u.a. The National und Peaches auftraten.

Das könnte dich auch interessieren

Meistgelesen

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.