Startseite   ›  Magazin   ›  Am Foo Fighters-Konzert geprügelt - von Dave Grohl persönlich rausgeworfen
Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:07 Uhr. elb. Im Rahmen des iTunes-Festivals sind die Foo Fighters am vergangenen Montag, 11. Juli 2011 im Londoner Roundhouse aufgetreten. Dabei kam es zu einem amüsanten Zwischenfall "You don't fuck and fight at my show, you asshole!" - Dave Grohl am iTunes Festival 2011 in London Photo: Youtube "You don't fuck and fight at my show, you asshole!" - Dave Grohl am iTunes Festival 2011 in London
Fast drei Stunden standen die Foo Fighters diesen Montag am Londoner iTunes-Festival auf der Bühne. Diverse Special Guests beehrten das Set der Band um Dave Grohl. Es kam zu Gastauftritten von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister, der bekanntlich im Foo Fighters-Videoclip zu "White Limo" zu sehen ist. Ebenfalls standen mit Roger Taylor und Bryan May zwei lebende Musiklegenden von Queen auf der Bühne, um gemeinsam mit Grohl und Taylor Hawkins den Queen-Song "Tie Your Mother Down" aus dem Jahr 1977 zu performen.


Foo Fighters feat. Bryan May & Roger Taylor - Tie Your Mother Down (Live at iTunes Festival 2011)

Für mehr Aufsehen sorgte allerdings ein Zwischenfall, der sich mitten im Song "Skin And Bones" ereignete. Laut einem Posting im Foo Fighters-Forum soll es sich dabei um einen Streit zwischen einem rauchenden und einem nichtrauchenden Fan gehandelt haben, der ersteren mehrere Male auf das Rauchverbot hingewiesen hatte. Im Zuge dessen kam es zu einer kleinen Prügelei.

Dumm nur, dass ausgerechnet in diesem Moment Dave Grohl die Sache mitbekam, dem prügelwütigen Fan gründlich die Leviten las und ihn aus dem Konzertsaal werfen liess. Aber seht selbst..


Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl staucht einen prügelnden Fan am iTunes Festival 2011 in London zusammen und lässt ihn aus dem Konzertsaal werfen
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.