Startseite   ›  Magazin   ›  Besucherjubiläum und die vorbildliche Web-Präsenz: der Rückblick auf das Paléo Festival Nyon 2011
Dienstag, 26. Juli 2011, 13:23 Uhr. elb. Erneut bescherten 230'000 Zuschauer dem Paléo Festival in Nyon den Ausverkauf. Dank der in der Schweiz einmaligen Abdeckung des Festivals im Internet sind im Nachhinein noch zahlreiche Konzerte (The Strokes, PJ Harvey uvm.) online verfügbar Trotz schlechtem Wetter wieder ausverkauft: das Paléo Festival Nyon 2011 Photo: Paléo / ETAP Trotz schlechtem Wetter wieder ausverkauft: das Paléo Festival Nyon 2011
Viel Regen und Schlamm prägten das Bild am diesjährigen Paléo Festival Nyon. Dies tat der traditionsgemässen guten Stimmung am Waadtländer Festival aber keinen Abbruch. Die 36. Ausgabe war ein weiteres Mal ausverkauft. Die täglich angebotenen 1500 Tickets zur Unterbindung des Schwarzmarktes waren gemäss Angaben des Festivals jeweils innert zwei Minuten vergriffen.

Umsatzrückgang wegen Regen
Weitere erfreuliche Nachrichten hatten die Organisatoren in Sachen Zuschauer zu vermelden. Nach der Gründung des Paléo Festivals im Jahr 1976 konnte dieses Jahr der fünfmillionste Besucher in Nyon begrüsst werden. Trotz des Ausverkaufs hatten die Veranstalter 2011 aber einen Umsatzrückgang von zwölf Prozent zu beklagen, welcher wohl auf das schlechte Wetter zurückzuführen war.

Dies wollte Festivalchef Daniel Rossellat an der Abschluss-Pressekonferenz allerdings nicht überbewerten. Die Stimmung sei trotz des regnerischen Wetters fröhlich gewesen, so Rossellat. Bei ihrem dritten Schweizer Festivalauftritt hatten The National einmal mehr überzeugt und wurden von der Festivalleitung als Konzerthighlight eingestuft. Dazu wurde bekannt, dass nach dem Gurtenfestival auch das Paléo Festival Nyon für die Zukunft die Option Daft Punk prüfe.

Viele Paléo-Konzerte im Internet
Aber zurück zur Gegenwart: denn das Paléo Festival bietet einen Online-Service, von dem sich die anderen Schweizer Festivals durchaus (endlich einmal) eine Scheibe abschneiden könnten. Neben den Livestreams unter der Woche von The National oder PJ Harvey bietet das Festival nämlich nun - wie im Vorjahr - noch weitere Konzerte (teilweise sogar in vollem Umfang) online an.


The Strokes - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (71 Minuten, komplett)



PJ Harvey - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (41 Minuten, Ausschnitt)



Beirut - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (71 Minuten, komplett)



Bonobo - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (67 Minuten, komplett)



Patrice - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (61 Minuten, komplett)



Mika - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (85 Minuten, komplett)



weitere Konzerte:
- James Blunt - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (84 Minuten, komplett)
- Selah Sue - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (56 Minuten, komplett)
- Yael Naim - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (60 Minuten, komplett)
- Cocoon - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (50 Minuten, komplett)
- Noisettes - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (60 Minuten, komplett)
- William White - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (63 Minuten, komplett)
- AaRON - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (62 Minuten, komplett)
- Danakil - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (63 Minuten, komplett)
- Congotronics vs Rockers - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (73 Minuten, komplett)
- Afrocubism - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (79 Minuten, komplett)
- Los De Abajo - Live at Paléo Festival Nyon 2011 (79 Minuten, komplett)

Das könnte dich auch interessieren

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.