Startseite   ›  Magazin   ›  Festivals 2012 ohne Pendulum und die Manic Street Preachers
Montag, 05. September 2011, 12:17 Uhr. elb. Im Umfeld des britischen V Festivals haben sich erste Bands selber für das kommende Jahr von der Konzertbühne verabschiedet: Pendulum und die Manic Street Preachers machen Pause 2012 nicht auf Tour: Pendulum Photo: zVg., Gurtenfestival 2012 nicht auf Tour: Pendulum
Wie der NME vor einigen Tagen berichtet hat, haben Acts wie die australische Drum'n'Bass-Band Pendulum oder die Manic Street Preachers aus Wales für das Jahr 2012 eine Tourpause angekündigt.

So haben sich Pendulum bei ihrem Auftritt am britischen V Festival bei den Fans für die Treue in den vergangenen fünf Jahren und den grossen Erfolg ihres dritten Albums Immersion bedankt. Man werde nun ein Jahr Pause für ein neues Album machen, so Sänger Ben Mount auf der Bühne. 2013 werde man sich dann wieder zurückmelden.

Einen längeren Rückzug planen die Manic Street Preachers, die dieses Jahr ihr 25-jähriges Bandjubiläum feierten. Bassist Nicky Wire hat sich in einem Video-Interview mit dem NME dahingehend geäussert, dass nun "das Ende einer Ära, nicht aber das Ende der Band gekommen sei". Man werde für mindestens zwei bis drei Jahre von der Bildfläche verschwinden. In dieser Zeit will die walisische Rockband die Arbeiten an ihrem neuen Album 70 Songs Of Hatred And Failure vorantreiben.

Beide Bands waren in den vergangenen Jahren öfters an Schweizer Festivals anzutreffen. Pendulum begeisterten mit ihrer Show diesen Sommer ihre Fans am Gurtenfestival, die Manic Street Preachers traten vor einer Woche zum Abschluss der Musikfestwochen Winterthur 2011 auf.
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.