Startseite   ›  Magazin   ›  UPDATE: Kehrtwende - Slipknot statt Pearl Jam als dritter Headliner am Download Festival 2013
Mittwoch, 26. September 2012, 13:16 Uhr. elb.zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 27. September 2012, 12:23 Uhr. Pearl Jam sollten gemäss dem Mobilfunkanbieter Vodafone UK am englischen Download Festival 2013 auftreten. Das hat sich nun aber als Ente herausgestellt. Stattdessen übernehmen Slipknot den letzten Headlinerslot. Slipknot komplettieren das Headliner-Trio am Download 2013 Photo: downloadfestival.co.uk Slipknot komplettieren das Headliner-Trio am Download 2013
Die allererste (vage) Anspielung für einen Auftritt Pearl Jams am britischen Kultfestival in Donington gab es Mitte August in der offiziellen Online-Community der Band («Ten Club»). Ein User berichtete dort, dass Eddie Vedder & Co am kommenden Download Festival (14. bis 16. Juni 2013) neben Rammstein und Iron Maiden als Headliner fungieren würden. Die beiden letztgenannten Acts wurden bekanntlich vergangene Woche offiziell vom Festival bestätigt, was dieses Gerücht wieder vermehrt in den Vordergrund spülte. Gleichzeitig tauchten im Internet weitere Bilddateien auf, die Pearl Jam in Verbindung mit dem Download brachten.

Heute scheint nun das Geheimnis gelüftet: der britische Mobilfunkanbieter Vodafone hat am Mittag via Facebook seinen obligaten Presale angekündigt. Offiziell startet der Vorverkauf für das britische Festival am kommenden Freitag, die Fans von Pearl Jam (sic!), Iron Maiden und Rammstein hätten aber bereits ab sofort als Kunden von Vodafone die Möglichkeit, frühzeitig Tickets zu kaufen.

Update vom 27. September 2012
Überraschung: statt den überall erwarteten Pearl Jam hat das Download Festival heute Vormittag stattdessen die Metalband Slipknot für den Freitag, 14. Juni 2013 als dritter Headliner neben Rammstein und Iron Maiden angekündigt. Gleichzeitig hat sich Vodafone für die gestrige Fehlinformation entschuldigt.

Damit erübrigt sich bis auf Weiteres auch die These , dass Pearl Jam kommendes Jahr in Europa unterwegs sein würden. Weitere Anzeichen waren nämlich nicht vorhanden.


Dementsprechend kommt die Grunge-Band aus Seattle somit auch für diverse weitere Juni-Festivals und -Konzerte in Europa in Frage. Nachdem auf ihrer letztjährigen Tournee die Schweiz links liegen gelassen wurde, scheinen die Chancen intakt, dass Pearl Jam 2013 nach siebenjähriger Abstinenz wieder mal einen Halt hierzulande einlegen könnten. Varianten sind genügend vorhanden (Solokonzert? / Greenfield? / Open Air St. Gallen?) , das Interesse der hiesigen Veranstalter ebenfalls bekannt: im Jahr 2010 hatte Open Air St. Gallen-Booker Christof Huber verraten, dass ein Engagement der Band am Ostschweizer Festival einzig aus terminlichen Gründen gescheitert war.


(via eFestivals)
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.