Startseite   ›  Magazin   ›  George Ezra: Zu Recht vom Hype erfasst
Montag, 13. Januar 2014, 13:22 Uhr. elb. Der 20-jährige Singer-Songwriter George Ezra wird derzeit europaweit als einer der vielversprechendsten Newcomer gehandelt. Demnächst spielt er zum ersten Mal in der Schweiz. Junger Kerl mit verblüffendem Gesang: George Ezra. Photo: zVg., Gadget Touring Junger Kerl mit verblüffendem Gesang: George Ezra.
Sonntag, der 30. Juni 2013 am Glastonbury. Auf einer der diversen Zeltbühnen des weltbekannten Festivals steht ein blonder Teenager im gestreiften Hemd mit seiner Gitarre im Scheinwerferlicht. Viele der Zuschauer reiben sich beim Zuhören verwundert die Augen. Denn die rauhe und gefühlvolle Bluesstimme, die man eher einem 50-jährigen Crooner zuordnen würde, gehört dem jungen Engländer George Ezra, der an diesem Tag gross auftrumpft.


Video: Youtube / BBC Introducing

Im Internet aufgespürt
Es ist ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Laufbahn Ezras, die wenige Monate zuvor bei «BBC Introducing» ihren Anfang genommen hatte, einer mit mx3.ch vergleichbaren Onlineplattform für britische Nachwuchsacts. Wer einmal dort entdeckt und gepusht wird, hat dank der breiten Vernetzung der BBC mit ihren zahlreichen regionalen und nationalen Radiostationen eine realistische Chance zu einem Hype aufzusteigen.

Ezra beschliesst, sein Musikstudium in Bristol abzubrechen. Die Perspektiven sind zu verlockend. Mit Zane Lowe, einem der wichtigsten englischen Radiomoderatoren, amtet ein nächster prominenter «Türöffner» als Unterstützung. Lowe kürt den Song «Budapest» - eine dreiminütige Liebeserklärung («For you, I'd leave it all») - zur «Single der Woche».

Und es kommt noch besser: Im Anschluss landet der beeindruckende Sänger auf der begehrten «Sound of..»-Liste der BBC, die alljährlich 15 Newcomeracts umfasst und schon manch richtige Karriere-Prognose stellte (u.a. Haim, Skrillex oder Frank Ocean). Vergangenen Freitag sind aus den Nominationen nun die fünf hoffnungsvollsten Namen für das Jahr 2014 gekürt worden - in diesem Spitzenquintett mit dabei: George Ezra.


Video: Youtube / BBC Introducing The West

Im März exklusiv in Zürich
Mit mächtigem Rückenwind geht es für den jungen Singer-Songwriter in den kommenden Wochen und Monaten auf seine erste eigene Europatour, die ihn am Freitag, 14. März für eine einzige Schweizer Show ins Exil nach Zürich führen wird. (Tickets: 22 Franken) Dort wird er seine aktuelle EP «Did You Hear The Rain?» präsentieren, die neben dem teuflisch guten Titeltrack, einer Episode über die unerreichbare, hübsche Schwester seines besten Freundes («Benjamin Twine») und dem bezaubernden «Angry Hill» ebenfalls oben erwähntes und seit einigen Wochen vereinzelt bei SRF 3 zu findendes «Budapest» beinhaltet. Wetten, dass Ezra damit im März auch das Zürcher Publikum verblüffen wird?

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.