Startseite   ›  Magazin   ›  European Festival Awards 2013: Deutsche Dominanz und das Paléo
Freitag, 17. Januar 2014, 13:25 Uhr. elb. Insgeheim startet das Festivaljahr jeweils bereits im Januar - mit den European Festival Awards, welche vorgestern zum fünften Mal verliehen wurden. Unter den diesjährigen Gewinnern befindet sich auch ein Schweizer Festival. «Klassentreffen» der Festivalbooker an den European Festival Awards. Photo: Artur Lazar, zVg., European Festival Awards «Klassentreffen» der Festivalbooker an den European Festival Awards.
Es ist zu einer Tradition in der Festivalbranche geworden. Bevor sich Mitte Januar jeweils im Rahmen des Newcomerfestivals Eurosonic im holländischen Groningen hoffnungsvolle Acts den kritischen Blicken nahezu aller Festivalbooker Europas präsentieren und um ein Engagement buhlen, feiert sich die Szene zunächst an einer Gala selbst. An der Verleihung der European Festival Awards werden dort seit 2009 jeweils die besten Festivals, Künstler und Veranstalter des abgelaufenen Jahres in verschiedenen Kategorien gekürt.

Als Entscheidungsträger agieren dabei zu 75 Prozent Festivalfans aus ganz Europa, die sich an einem Onlinevoting beteiligen - dieses Mal wurden über 620'000 Stimmen abgegeben - und zu 25 Prozent eine Jury aus Journalisten, Bookingagenten und Festivalorganisatoren, für die openairguide.net erfreulicherweise wie schon im Vorjahr erneut angefragt wurde.

Neben den zahlreichen deutschen Gewinnern wurde einer der diesjährigen Awards auch in die Schweiz vergeben. Das Paléo Festival Nyon wurde für seine «Jahr für Jahr von innovativen Ideen begleitete Weiterentwicklung zur Gewährleistung der Gesund- und Sicherheit der Besucher» mit dem «Health & Safety Innovation Award» ausgezeichnet. Zuletzt hatte das Westschweizer Festival mit einem elektronischen Trackingsystem und einer intelligenten Umgestaltung seines Geländes in Sachen Sicherheit markante Fortschritte erzielen können.

Die weiteren Gewinner:

Best Major Festival: Exit Festival (Serbien)



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Rock Werchter
2. Pukkelpop
3. Sziget
4. Hurricane/Southside
5. Dour Festival
7. Exit Festival



Best Medium-Sized Festival: Melt! (Deutschland)



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Melt!
2. Positivus
3. Balaton Sound
4. Berlin Festival
5. Volt Festival



Best European Festival Line-Up: Berlin Festival (Deutschland)



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Rock Werchter
2. Optimus Alive
3. Primavera Sound
4. Melt!
5. Open'er Festival



Newcomer Of The Year: Imagine Dragons



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Macklemore & Ryan Lewis
2. The Lumineers
3. Bastille
4. Kendrick Lamar
5. Imagine Dragons



Headliner Of The Year: Arctic Monkeys



So hatte openairguide.net abgestimmt:
1. Nine Inch Nails
2. Blur
3. Queens Of The Stone Age
4. Sigur Rós
5. Kings Of Leon



Festivalanthem Of The Year: Daft Punk - Get Lucky



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Daft Punk - Get Lucky
2. Alicia Keys - This Girl Is On Fire
3. Macklemore & Ryan Lewis - Thrift Shop
4. The Lumineers - Ho Hey
5. Bastille - Pompeji



Promoter Of The Year: FKP Scorpio



So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. FKP Scorpio
2. Primavera Sound S.L.
3. Live Nation



Lifetime Achievement Award: Marek Lieberberg

» Biografie

So hatte openairguide.net abgestimmt:

1. Marek Lieberberg
2. Andras Berta
3. Claude Nobs



Weitere Gewinner:
Artist's Favourite European Festival: Lowlands (Holland)
Best New Festival: B.my.Lake (Ungarn)
Best Indoor Festival: Metal Hammer Paradise (Deutschland)
The Green Operations Award: Way Out West (Schweden)
Best Small Festival: FUSION Festival (Rumänien)

Meistgelesen

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.