Startseite   ›  Magazin   ›  Wer füllt die Lücken am Greenfield?

Über Absagen und den fehlenden Headliner

Wer füllt die Lücken am Greenfield?

Freitag, 14. März 2014, 14:12 Uhr. elb. Noch immer ist unklar, wer am diesjährigen Greenfield den dritten Headlinerslot übernehmen wird. Mit den In Flames hat ein potenzieller Kandidat seine Teilnahme am Festival inzwischen abgesagt. Weitere Varianten wie Limp Bizkit scheiden ebenfalls aus. Etwa 10 Bands haben noch Platz im Line-Up des Greenfield 2014. Photo: Etwa 10 Bands haben noch Platz im Line-Up des Greenfield 2014.
Linkin Park am Donnerstag und Iron Maiden am Freitag: Auf der Website hat das Greenfield die Auftrittstage seiner zwei Zugpferde bereits farblich hervorgehoben. Doch wer übernimmt eigentlich am Samstag den prominentesten Slot auf der Hauptbühne?

Bekanntermassen hat vor etwas mehr als zwei Wochen die Melodic-Death-Metal-Band In Flames ihre komplette Festivaltour abgesagt, darunter auch das Engagement in Interlaken. Nach dem letzten Programmupdate (mit Eluveitie, Pennywise & Co) tags zuvor befand sich das schwedische Quintett noch an dritter Position auf dem Festivalplakat, wäre also vermutlich irgendwann insgeheim zum Samstagsheadliner aufgestiegen. Im Normalfall sind zum jetzigen Zeitpunkt im Festivalzirkus nämlich die (in diesem Fall drei) bestdotierten Slots jeweils schon vergeben.

Schwammiges Statement
Die konkrete Frage, ob die In Flames nun diesen Posten übernommen hätten, ein anderer Act aus dem derzeitigen Line-Up hochgestuft würde oder ob doch noch mit einem prominenten Namen zu rechnen ist, wollte der Presseverantwortliche des Greenfield, David Burger, auf Anfrage nicht beantworten. Man sei stets bemüht, ein «cooles, abwechlungsreiches Programm» zu bieten, hiess es ausweichend.

Klar ist, dass mit Kalibern wie Iron Maiden und Linkin Park nicht mehr zu rechnen ist. Wenn es nun nicht die bereits bestätigten Dropkick Murphys sind, die in die Headlinerzeile rutschen würden, könnte also noch ein «neuer» Act dieser Grössenordnung hinzukommen. Vielleicht Avenged Sevenfold, die am Freitag am Download in England und am Sonntag am österreichischen Nova Rock spielen? Ein Auftritt am Samstag im Berner Oberland würde sich da eigentlich noch anbieten, allerdings spielt die amerikanische Metalband auf ihrer anstehenden Tour nie an drei Tagen hintereinander und wäre wohl schon längst angekündigt worden.

Limp Bizkit in kleinerem Rahmen
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handelt es sich auch nicht um Limp Bizkit, die den letzten Slot der 10. Ausgabe des Greenfields besetzen werden. Jüngst waren die Nu-Metalveteranen mit etlichen Festivalbestätigungen für Mitte Juni (wieder einmal) in den Fokus geraten. Seit gestern ist diese Option aber wohl Geschichte, nachdem Fred Durst & Co zwei Schweizer Soloshows am Mittwoch, 18. Juni 2014 im Z7 in Pratteln bzw. am Dienstag, 01. Juli 2014 im Les Docks in Lausanne in ihren Tourplan aufgenommen haben.

Generell präsentiert das Z7 in seinem Programm für den Juni gleich einige Kandidaten, die wegen ihrer dortigen Konzerte nicht (mehr) für ein Engagement im Berner Oberland in Frage kommen dürften. Das gilt für Slayer (2013 sowieso schon in Interlaken dabei gewesen), Anthrax, Mastodon, Billy Idol, Karnivool und Hatebreed. Against Me! (12. Juni im Dachstock in Bern) und Of Mice & Men (17. Juni im Komplex Klub in Zürich) fallen deshalb ebenfalls aus dem Raster.

Nächste Absage: Defeater
Und als wäre das alles noch nicht genug, ist diese Woche eine weitere Bandabsage für das Greenfield eingetrudelt, die allerdings noch nicht offiziell bestätigt ist. Gemäss Angaben des deutschen With Full Force-Festivals haben Defeater ihre für 2014 geplante Europatour abgesagt. Grund sei eine Hüftoperation, der sich Derek Archambault, der Sänger der US-Melodic-Hardcoreband, dringend unterziehen müsse.

Rund zehn Acts dürften in den kommenden Wochen noch für die Jubiläumsausgabe des Greenfield vom Donnerstag, 12. bis Samstag, 14. Juni 2014 bekanntgegeben werden. 3-Tagespässe zum Preis von 198 Franken (exkl. Gebühren) sind weiterhin im Vorverkauf über die offizielle Website erhältlich.


Meistgelesen

Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.