Startseite   ›  Magazin   ›  Warum Muse in Biel und nicht in Luzern auftreten
Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18:51 Uhr. elb. Fast hätte das gestern angekündigte Konzert der britischen Rockband Muse im nächsten Sommer in Luzern stattgefunden. Erst kurz vor Abschluss der Verhandlungen fiel die Entscheidung zugunsten Biels aus. Für das Konzert von Muse im Juni 2015 war lange auch der Zirkusplatz auf der Luzerner Allmend im Gespräch. Photo: Google Maps Für das Konzert von Muse im Juni 2015 war lange auch der Zirkusplatz auf der Luzerner Allmend im Gespräch.
Muse spielen am Samstag, 06. Juni 2015 im ExpoPark Nidau in Biel. Das ist seit gestern offiziell bestätigt. Dass das Konzert aber im Berner Seeland ausgetragen wird, stand laut Informationen, die openairguide.net zugetragen wurden, bis zuletzt auf Messers Schneide. Härtester Konkurrent war Luzern, wo die Show auf dem Zirkusplatz der Allmend hätte durchgeführt werden sollen.

Dies hat Mediensprecherin Annina Tzaud vom Konzertveranstalter Good News ebenso der Neuen Luzerner Zeitung (Artikel online nur für Abonnenten verfügbar) bestätigt. Mehrere Optionen seien geprüft worden. Gemäss dieser Website vorliegenden Hinweisen soll dabei anfangs auch Dübendorf als Austragungsort kurz zur Debatte gestanden haben.

In den vergangenen Wochen waren die Planungen in Luzern bereits weit fortgeschritten, Bühnenstandort und Verkehrskonzept geklärt. Dass der Entscheid im Endeffekt aber doch gegen die Zentralschweizer Stadt ausgefallen ist, hatte gemäss Tzaud mehrere Gründe. Einerseits einen der gängigen Abläufe in der Konzertbranche: Am Ende entscheidet das Bandmanagement. Dabei dürfte die grosse Muse-Fangemeinde in der Westschweiz für Biel gesprochen haben. Auf der anderen Seite mussten sich die Veranstalter mit der Billettsteuer der Stadt Luzern auseinandersetzen, die satte zehn Prozent des Eintrittspreises beträgt und sie über eine halbe Million Franken hätte kosten können. Zwar sei Luzern in diesen Belangen grosszügig entgegengekommen, es sei gleichwohl ein Mitgrund für den Negativentscheid gewesen, so Tzaud.
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.