Startseite   ›  Magazin   ›  12 Gratistipps für die Winterthurer Musikfestwochen 2015
Mittwoch, 12. August 2015, 11:44 Uhr. elb. Heute geht's los: Die 40. Musikfestwochen starten nicht nur mit besten Wetterbedingungen, sondern auch mit einem Furioso zum Auftakt. Welche Gratiskonzerte sich in den kommenden 12 Tagen in der Winterthurer Altstadt allesamt lohnen dürften. Die Steinberggasse ist ab heute wieder Mittelpunkt der Musikfestwochen Winterthur. Photo: Marc Zander (zVg., Musikfestwochen) Die Steinberggasse ist ab heute wieder Mittelpunkt der Musikfestwochen Winterthur.
Kommen wir dieses Mal gleich umgehend zur Sache. Wie schön, wie malerisch, wie gemütlich die Musikfestwochen Winterthur alljährlich wieder sind, kann man hier im Archiv nachlesen, wenn man es bis anhin tatsächlich noch nie in die «Gasse(n) des guten Geschmacks» geschafft haben sollte.

Hier nun die Empfehlungen. Die ersten Höhepunkte gibt es bereits zum heutigen Festivalbeginn:

Mittwoch, 12. August 2015

Ibeyi - FRA. 2030. Kirchplatz.
Die französischen Soul-Zwillingsschwestern gehören zu denjenigen Acts, die durchs Band an den diesjährigen Showcase-Festivals in Europa - sei es Eurosonic oder The Great Escape - mit Lobeshymnen nur so überschüttet wurden. Und mit was? Mit Recht.




Augustines - US. 2015. Steinberggasse.
Es würde nicht erstaunen, wenn sich die US-Band vor und nach ihrem Konzert in der Steinberggasse unters Publikum mischen und in unzählige Gespräche verwickelt werden würde. Ursympathische Gentlemen und erst noch ein richtig guter Live-Act.




Robbing Millions - BE. 1845. Steinberggasse.
Eine weitere Band aus dem scheinbar unerschöpflichen Tanz-Indie-Rock-Arsenal Belgiens.




Donnerstag, 13. August 2015

Chlyklass - CH. 2130. Steinberggasse.
Platz 1. Mal easy mit ihrem neuen Album eine No-Name-Band wie Mumford & Sons nicht auf den Thron der Schweizer Charts lassen. Kann man machen.




La Gale - CH. 1845. Steinberggasse.
Rap made in Lausanne. Die junge Dame kommt mit ordentlich Punch daher.




Samstag, 15. August 2015

Klaus Johann Grobe - CH. 1830. Steinberggasse.
Wenn eine Zürcher Band aus Kraut und Psychedelic erst über renommierte Musikblogs im Ausland auch die nötige Aufmerksamkeit in ihrer Heimat erhält. Gross in Grossbritannien.




Vök - IS. 1940. Steinberggasse.
Noch eine Entdeckung der bisherigen Showcase-Festivalsaison. Relaxter Elektropop. MIT Saxophon - und das im Jahr 2015.




Sonntag, 16. August 2015

Olli Schulz - DE. 1900. Steinberggasse.
Sonntag ist Songwriter-Tag an den Musikfestwochen. Den Herrn hier braucht man nicht mehr vorzustellen. Guter Typ, gute Songs, guter Humor, gute Unterhaltung. Bloss die Wetterprognose sieht beschissen aus.




Enno Bunger - DE. 2015. Kirchplatz.
«Olli Schulz 2.0» (Zitat Intro). So einfach ist es dann aber doch nicht. Richtig schön, zumeist melancholisch unterwegs. Ihm passt die Wetterprognose dann wohl schon ein Stück besser: Wenn man die Augen zu macht, klingt der Regen wie Applaus.




James Gruntz - CH. 2040. Steinberggasse.
Viel mehr als «nur» lapadiblbapaaaba.




Mittwoch, 19. August 2015

Chassol - FR. 2045. Kirchplatz.
Vive la France. Pianokünstler mit besten Connections zu Phoenix, Sébastien Tellier und Frank Ocean. Hier steht eigentlich schon alles, was man zu diesem interessanten Herrn wissen sollte.




Donnerstag, 20. August 2015

Manchester Orchestra - US. 2000. Steinberggasse.
Und da wär er dann: der vielerorts (fast schon unerträglich) erwartete erste Schweizer Auftritt.




Die einte oder andere Erwähnung zusätzlicher Bands wäre sicher nicht verkehrt gewesen, hier gibt es zumindest die Übersicht der restlichen Acts dazu.

Für die drei kostenpflichtigen Konzertabende zum Abschluss der 40. Musikfestwochen..

- Freitag, 21. August 2015: Beatsteaks, Bad Religion Donots
- Samstag, 22. August 2015: Calexico, Seasick Steve, Kitty, Daisy & Lewis
- Sonntag, 23. August 2015: Ben Howard, Fink, Villagers

.. gibt es im übrigen weiterhin Tickets, aber grösstenteils wohl nicht mehr allzu lange - und zwar hier.
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.