Startseite   ›  Magazin   ›  9,5 Gründe, warum Muse ans Gurtenfestival 2016 kommen
Dienstag, 23. Februar 2016, 12:42 Uhr. elb.zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 24. Februar 2016, 10:25 Uhr. Das Gurtenfestival und das Paléo machen morgen Mittwoch um 1000 gemeinsam eine Ankündigung. 9,5 Gründe, warum es sich dabei um Muse handeln dürfte. Es spricht viel dafür, dass Muse morgen gleich zwei Schweizer Festivalauftritte ankündigen. Photo: Danny Clinch Es spricht viel dafür, dass Muse morgen gleich zwei Schweizer Festivalauftritte ankündigen.
Heute Dienstag hat das Gurtenfestival seine ersten 27 Bands für die diesjährige Ausgabe vom 14. bis 17. Juli 2016 veröffentlicht – darunter Acts wie Paul Kalkbrenner, Passenger, James Bay oder The Lumineers.

Im selben Zug hat das Festival auch bekanntgegeben, dass morgen Mittwoch, 24. Februar 2016 um 1000 verraten wird, wer den (noch) vakanten Headlinerslot zum Festivalauftakt am Donnerstag besetzen wird.

Update vom 24. Februar um 1025
Alles Muse, oder was? ;) Im Endeffekt sind es sogar drei Schweizer Festivals geworden, für die Muse heute angekündigt wurden:

- Samstag, 02. Juli 2016: Montreux Jazz
- Donnerstag, 14. Juli 2016: Gurtenfestival
- Dienstag, 19. Juli 2016: Paléo Festival Nyon


9,5 Gründe, warum es sich bei diesem «Surprise Act» um Muse handeln dürfte:

1. Da war was..
Das Gerücht, dass Muse am Gurtenfestival auftreten sollen, geistert schon seit Wochen herum – nota bene bereits bevor bekannt war, dass sie Mitte Juli am spanischen FIB - Benicassim auftreten würden, das am selben Wochenende wie das Gurtenfestival stattfindet.


2. Der Tourplan
Der aktuelle Tourplan von Muse sieht neben dem FIB - Benicassim (14. bis 17. Juli 2016) für Muse auch ein Gig am Montag, 18. Juli 2016 im französischen Nimes vor.


3. Eine gemeinsame Ankündigung
Das Paléo Festival in Nyon hat für morgen Mittwoch um 1000 ebenfalls etwas Ausserordentliches angekündigt.


4. Ein sehr sinnvolles Routing
Es ergäbe sich ein sehr sinnvolles Routing für Muse an besagtem Juli-Wochenende:
Donnerstag, 14. Juli 2016: Gurtenfestival
Samstag, 16. Juli 2016: Benicassim
Montag, 18. Juli 2016: Festival de Nimes
Dienstag oder Mittwoch, 19./20. Juli 2016: Paléo Festival Nyon.

(Auf der Bandwebsite von Muse ist in der Grobübersicht des Tourplans der 14. für das Benicassim eingetragen, ein Klick auf die Detailinfo verrät aber, dass «exact date to be announced..»)


5. Auch kleinere Festivals berücksichtigt
Muse spielen z.B. Ende Juni auch am Garorock in Frankreich, das keines der grossen Festivals in Frankreich ist (Kapazität: 25'000 vs. Gurten: 20'000).


6. Win-Win-Situation
In Zusammenarbeit mit dem Paléo könnte das Gurtenfestival eine wunderbare Doppelbuchung dealen, die für alle Seiten attraktiv ist.


7. Eine bereits existierende Verbindung
Appalooza (Gurtenfestival-Veranstalter) veranstaltet schon seit Jahren die Muse-Konzerte in der Schweiz.


8. Die anderen Headliner – und die gesonderte Ankündigung
Kygo/Passenger und James Bay/Rudimental als Doppel-Headliner der anderen Tage riechen schwer nach einem ausstehenden Act grösseren Kalibers. Ebenfalls ist es eine Tatsache, dass nur richtig grosse Bands selber entscheiden können, wann sie veröffentlicht werden wollen. Das würde erklären, warum Muse nicht schon heute für das Gurtenfestival bestätigt worden sind.


8,5. Kein Killerkriterium
Die Muse-Shows im Mai im Hallenstadion sind schon lang und waren v.a. sehr schnell ausverkauft – somit kein Killerkriterium.


9. Verrät die Festivalwebsite schon etwas?
Und zuguterletzt noch etwas für Nerds: Die Bandprofile auf der Gurtenfestival-Website sind alle jeweils mit dem Bandnamen und der Jahreszahl versehen. Ein Test der besonders nerdigen Sorte ergab gestern Abend, dass man bei entsprechender Eingabe für Boy, Wanda oder auch Passenger (alles Acts, von denen man schwer ausgehen konnte, dass sie dabei sind – und heute effektiv bestätigt) automatisch auf die Startseite umgeleitet wurde. Bei anderen sehr wahrscheinlichen Gurten-Bands (Editors oder Sophie Hunger) kam hingegen eine Fehlerseite.

Ergibt summa summarum folgende Schlussfolgerung: Macht man nun dasselbe Spieli mit Muse, landet man.. nicht auf einer Fehlerseite, sondern witzigerweise auf dem Eintrag von den Fantastischen Vier – und die waren 2015...der Donnerstags-Headliner! ;)
Kontakt - Impressum - Mediadaten
© openairguide.net - seit 2005 - Alle Rechte vorbehalten.